Sonntag, 17. November 2013

Bangkok tag 1



Da sind wir wieder :)
Nachdem wir unser Jetlag halbwegs überwunden hatten, machten wir uns mit einem Longboat auf sehr abenteuerliche und nasse Weise auf den Weg zum Smiling Buddha, wo wir einen total netten Thailänder kennen lernten, mit dem wir in der wunderwunderschönen Atmosphäre lange ratschten und der uns viele tolle Tipps gab! Dabei hat er uns seine Hochzeits und andere Fotos gezeigt, hach, Thais sind einfach so unglaublich lieb und offen :)


Weiter gings anschließend mit dem Tuk-Tuk nach Wat Pho, einer atemberaubend schönen großen Anlage bestehend aus Parks, Tempeln und dem Riesigen Lying Buddha. Überladen an Eindrücken machten wir uns auf die Suche nach etwas zu essen, was in Bangkok normalerweise das einfachste der Welt ist ;) Was wir als Chicken with Rice bekamen, hatten wir uns allerdings ein wenig anders vorgestellt :D (Foto unten ;))


Mit dem Boot (das eindeutig schönste, billigste und schnellste Fortbewegungsmittel hier) fuhren wir in der Dämmerung richtung Kao San Road, die Fahrt war himmlisch! Wegen dem Lichterfest Loi Krathong das einen Tag später stattfindet, war der ganze riesige Fluss voll mit leuchtenden, glitzernden und farbenprächtig und aufwendig verzierten Booten :)
Nach dem Abendessen und ein paar frischen Fruchshakes gönnten wir uns noch eine halbe Stunde Fish Bar, ein Bierchen, den besten Crépe der Welt und zum Abschluss eine Kopf und Nackenmassage, nach der wir alle Tiefenentspannt um 2 nurnoch ins Bett gefallen sind :) Insgesamt war es ein richtig aufregender, toller Tag und wir sind unglaublich stolz, weil wir nie gedacht hätten dass wir so viel sehen oder so früh aufstehen würden, aber es ist einfach alles viel zu krass und schön hier :)


<3


Samstag, 16. November 2013

Wir sind dann mal weg!



Hallo ihr Lieben :)
Die große Bloggerpause ist vorbei! Und das hat einen Grund :) Wie der Titel schon vermuten lässt, befinde ich mich nicht mehr in Deutschland. Der lieben Toni und mir ist das schlechte und kalte Wetter auf die Nerven gegangen und die Abenteuerlust hat uns gepackt. Wir setzten uns also gestern Abend in München in den Flieger und nach knapp 14 Stunden waren wir auch schon in unserem ersten Ziel angekommen  - Thailand <3 Unser Zuhause für die nächsten 3 Wochen, bevor es weiter nach Australien und Neuseeland geht :) Und somit ist dieser Blog hiermit auch offiziell umfunktioniert in unseren Reiseblog in dem wir so häufig wie möglich berichten wo wir sind, wie es uns geht und was wir so treiben :) Und damit fangen wir auch gleich an!


Insgesamt stellte sich schon heute, also am ersten Tag, alles als ein wenig komplizierter heraus als gedacht ;) Aus dem Flughafen, der gefühlte 100 mal so groß ist wie jeder deutsche, herauszufinden war die erste Hürde, und als wir nach20 Minuten anstehen auch endlich ein Taxi ergattert hatten und losgedüst sind, entpuppte sich der Fahrer als Thailänder ohne jegliche englischen Sprachkenntnisse, was die Fahrt zum Hotel nicht nur erheblich verlängerte sondern auch sehr lustig gestaltete :) Als wir mit gemeinsamen Kräften endlich in unserem Hotel angekommen waren und völlig fertig aber überglücklich in unseren schlafanzug gekrochen waren, klingelte es auf einmal an unserer Tür und ein kleiner, schon ziemlich einheimisch aussehender Victor stand mit komplett geplanter Abendplanung auf einmal in unserem Zimmer :D Also zogen wir einfach mal mutig los und platzten auch gleich geradewegs in die größte Demo Bangkoks hinein, was schon mal ein ziemliches Erlebnis war! Mit dem Tuk Tuk gings dann weiter zur Khao San Road, wir waren so überwältigt von den Tausend Eindrücken dass wir die ersten 15 MInuten einfach nur sprachlos waren. Alle Leute sind so unglaublich fröhlich, offen und hilfsbereit und das Essen ist bombastisch lecker, frisch und auch noch unschlagbar billig :O Als Nachspeise gönnten wir uns dann einen gegrillten Skorpion, der nach der ersten Überwindung eigentlich echt lecker war! :D
Die restliche Nacht bummelten wir durch die Straßen in der Umgebung, gönnten uns das ein oder andere Bierchen und ließen zum Abschluss noch von 3 sehr lustigen Thailänderinnen unsere Füße massieren. Paradies pur! *-*

Und noch eine kleine Handybilderflut:


<3